Info

Der Abend der Performance-Poeten, Storyteller und Punk-Literaten!

Seit über zehn Jahren präsentiert die GRENDSLAM Revue viermal im Jahr ein Slam-Quartett der allerersten Güteklasse. Als eine der ersten Bastionen der Poetry Slam-Szene im Ruhrgebiet wurde die Veranstaltung schnell zu einer überregional geschätzten Gala der Wortakrobaten – in der sich die Vortragenden ganz ohne Wettbewerb und Zeitbeschränkung mit mehreren Texten präsentieren können.

Als Gastgeber führt Frank Klötgen durch den Abend, der sich als Sänger der Band Marilyn’s Army im Ruhrgebiet einen Namen gemacht hat – und als einer der bekanntesten deutschsprachigen Poetry Slammer permanent durch die Republik reist. Bei ebendiesen Reisen wird das Programm der GRENDSLAMs zusammen gestellt – mit dem Besten, was das gesprochene Wort zurzeit hergibt. Hier sieht man neben neuentdeckten Senkrechtstartern auch regelmäßig jene legendären Stars der Szene, die schon jahrelang nicht mehr an den regulären Slam-Veranstaltungen teilnehmen – von Marc-Uwe Kling über Sebastian Krämer, von Bas Böttcher bis Nora Gomringer. Und das auch mit Beiträgen und musikalischen Einlagen, die den Rahmen Poetry Slam lustvoll sprengen.

GRENDSLAM ist Literatur in Rage und Ekstase. Mächtig was für die Ohren.